Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
3 Stellen von Pi (Hint: 3,14):

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Flighty
« am: Montag, 30 Juni 2008 | 00:10 »



Ferner bin ich der Meinung wenn jemand meint er hätte es nötig, sich bei mir einzuschleusen soll er es tun, es gibt nix interessantes zu sehen, denn meinen PC habe ich für "read only"!
Trotzig wie ich bin würd ich einfach nur mein System neumachen! Und 91€ sparen @Flighty!
Nennt mich wenn ihr wollt altmodisch , aber meine Bankgeschichten erledige ich immer noch per Filiale, denke wenn ich Homebanking machen würde könnte ich nicht mehr ruhig schlafen! ( nicht wegen "manhörtjadiesunddas" sondern einfach weil ich eine misstrauische Natur bin!)

Mfg Woern

Natürlich wenn du das kannst selber machen wat`n sonst. :razz: Und wenn du bisher so gut gefahren bist ist doch wunderbar, ich sagte ja nicht das die andern garnicht schützen. Aber auch du kennst dich aus und tust was für deine Sicherherheit, andere wissen zum Beispiel nicht um die Bedrohungen und selbst wenn dann kennen sie sich nicht gut aus. Dann wird man einer guten Lösung Vertrauen müssen. Wenn bei mein Auto die Stoßdämper defekt sind bringe ich es in die Werkstatt und lass es reparieren und muß bezahlen. Oder ich kaufe mir ein Buch und die technischen Hilfsmittel und lerne die selber einzubauen. Wie man dann den Zeit-Kostenaufwand hinterher sieht ist  jedem  seine Sache. Ich führ meinen Teil geh in die Werkstatt.

In diesem Fall informiert man sich und entscheidet sich aufgrund der Informationen die man bekommt für eine shareware oder Freeware. Man  darf auch nicht vergessen es hängt ja auch vom Nutzerverhalten ab, wie groß die Gefahr ist sich ein ungebetenen Gast einzufangen. Wenn man 3x in der Woche nur ein paar bestimmte sichere Seiten besucht ist die Gefahr so gut wie null, emailempfang mal außen vor.
Aber es gibt ja auch andere Seiten oder Spammails die potienzielle Malware verbreiten, wenn ich dan einen grund habe solche Seiten zu besuchen, werde ich zu fast 100% schon beim ersten besuch so einer Seite infiziert, wenn ich gar keinen schutz verwende.
Über die seiten brauchen wir ja nicht zu diskutieren, ich denke die kannn man garnet zählen.
Ich für meinen Teil sehe es als sinnvoll 40€ in einen kompakten Vireschutz zu investieren weil ich die Vorteile kenne.90% meiner Kunden die einen Crash hatten obwohl zb: AvIRA installiert war, entschieden sich für ein Virenschutzpaket.



Please think about your computer security to :roll:


Autor: -=I.O.S=-<---L o G--->
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 17:09 »

wörni willkommen im club, bank dinge habe ich bis jetzt auch nur persönlich geklärt und werde es auch weiterhin, die gefahr das irgendwo irgendwas passiert ist mir persönlich viel zugroß, da die daten ja nicht nur auf meinem sys sind, sondern ja ins www-land geschickt werden und wer weiß ob da nicht doch einer an irgendein punkt mitdran sitzt...

eigentlich hatte ich ja nur ein paar fragen gestellt, aber irgendwie sind hier ein paar dinge ausden frage-antworten heraus gewandert, was nicht nur negativ aufzufassen ist, den ich hab selber dinge hier gelesen von den ich nichts gewußt habe, ich denke das geht vielen so, die nicht so gewandelt sind, wie manch andere user...
Autor: Woernsen
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 16:54 »

Ich muss Kelli in allem beipflichten denn der beste Schutz ist nicht geschützt werden zu müssen...

Am Rande:
Nutze AVG 8.0 free ( jeden Tag ein update) und die Standart FW von XP, Dienste (wenn ich das richtig verstehe) schalte ich mit "XPantispy" ab und ich hab die letzten 2 Jahre keinen Crash gehabt!

Ferner bin ich der Meinung wenn jemand meint er hätte es nötig, sich bei mir einzuschleusen soll er es tun, es gibt nix interessantes zu sehen, denn meinen PC habe ich für "read only"!
Trotzig wie ich bin würd ich einfach nur mein System neumachen! Und 91€ sparen @Flighty!
Nennt mich wenn ihr wollt altmodisch , aber meine Bankgeschichten erledige ich immer noch per Filiale, denke wenn ich Homebanking machen würde könnte ich nicht mehr ruhig schlafen! ( nicht wegen "manhörtjadiesunddas" sondern einfach weil ich eine misstrauische Natur bin!)

Mfg Woern
Autor: Flighty
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 15:07 »

naja Kelli,


Aber was meinste mit  ..Dienste Abschalten nach Dingens.org Kann ich irgendwie nix mit anfangen  ??? ??? ???

Patriot


Dann bitte Finger weg von den Einstellungen.
Autor: Flighty
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 15:05 »

Autor: Patriot
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 13:20 »

naja Kelli,

in vielen Dingen muss ich Dir recht geben. Wer nicht weiß was er anklickt, oder "dubiose" Seiten ansteuert darf sich nicht wundern wenns aufm PC mal kracht. Aber ich konnte von Dir nu auf mal wieder was lernen. PidGin sowie das NoScript Plugin  für den FF war mir bisher unbekannt. Nutze momentan nur das Adblock plus Plugin !  Dafür erstmal  :danke:


Aber was meinste mit  ..Dienste Abschalten nach Dingens.org Kann ich irgendwie nix mit anfangen  ??? ??? ???

Hoffe nimmst mein Posting nich allzu persönlich :wink:


Schönen Sonntag wünscht

Patriot



P.S. Vielleicht könnte man hier ja mal ne Sektion machen, wo gute Alternativen zu diversen Programmen angeboten werden. !!!

Autor: Flighty
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 11:00 »




[/quote]

Aber das ist so verdammt anstrengend, unbequem und überhaupt nicht Oma Kompatibel. Deswegen gibt es gelbe Schachteln die versprechen das Sie das alles können. Können Sie aber nicht. Damit haben Sie auch keine Daseinsberechtigung. Aber das ist genauso wie mit dem Papst, der Kirche und Mohamed oder Buddastatuen. Solange jemand dran glaubt und Geld fließt gibt es auch jemand der daran irgendwie verdient.
Zitat
Bestätigt nur mein Meinung : Admins müssen immer irgenwie einen raushängen lassen !
Gut das ich kein Admin bin. Würd ich ja dauernd drüberstolpern, bei dem Riesending was ich habe.
:knutschi:
[/quote]

Du und kein Admin, du bist dr Superadmin hier! :cool:Da kommste net raus.
Aber mal ehrlich man soll doch keine Äpfel mit Birnen vergleichen. Das klingt so, ich brauche keinen Virenschutz, weil ich hoffe alles richtig zu machen, aber eigentlich weiß ich garnicht was ich da mache, aber naja, der Glaube ist alles und Gott ist so nah!

Klar kann man wenn man das Now How hat, seinen PC mit vielen Vorkehrungen sicher machen, aber trotzdem wird das nie 100% sein. Bei Virenschutzsystemen aber auch nicht. Es gibt keine 100% Garantie. Wie bei den meisten Dingen im Leben.
Und spätestens dann wenn nix mehr geht und man muß sein Windows aufsetzen lassen(kostet bei uns 91€), oder der erfahrene Fall, die Daten sind alle weg, da hilft es nix, alles ist wech und installieren kann man dann selber. Wenn man kann.
Deshalb ganz wichtig, DAtEnSichrung!!!!

In dem Sinne....macht was draus, was allerdings das ist eure Sache!
Autor: Flighty
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 01:29 »

@Kellerkind

Also was nu? Sehr widersprüchlich  deine Ausführungen. Fakt ist das es Lösungen gibt, ich habe noch keine kostenlose geshen die ihren Dienst tat(idie gehen ne Weile und dann knallts irgendwann). Ich habe jede Woche genug PC`s auf dem Tisch darunter eben viele mit Virenproblemen und meistens  haben die Kunden Avira,Norton,Panda,F-Secure.Wobei die meisten Firewalls ihren Dienst tun,aber es schlüpfen immer wieder Viren durch die von der Heuristik nicht erkannt wurden. Und die machen dann erhebliche Probleme.

Und die kostenlosen wie zb. Computerbild Aktion-Kaspersky V. Ist schon mal ein Anfang in die sichere Richtung, aber mittlerweile gibt es die Version 8.0. Man muß halt die Programme ständig weiter entwickeln um mit den aktuellen Bedrohungen fertig zu werden. Empfehlenswert für den User ist dann up to date zu bleiben um sein system und die Daten zu schützen.
Ich gebe hier nur meine Erfahrungen als PC-techniker weiter, wir haben auch regelmäßig schulungen acuh im Bereich Sicherheistprogramme. Es verändert sich ja alles so schnell im Computerbereich. Als Normal User kann man nur ein Bruchteil erfassen, zumal die meisten sich eh nicht so gut auskennen. Da kann man nur dem fachmann Vertrauen, wenn man einen hat.


Over und out.
Autor: Kelli
« am: Sonntag, 29 Juni 2008 | 01:00 »

Anstelle solcher Kommentare solltest vielleicht mal schreiben was bei der Problematik am sinnvollsten ist !!!
Naja, kriegst nen Karmapunkt als Trostpflaster.
Ich höre das einfach sooooo oft "Das ging immer so" "Ich hab damit nie Probleme" - Das ist ja auch Super bei Autos, Waschmaschinen und Computerspielen. Aber bei Sicherheitssoftware passt so ein Ausdruck einfach nicht. Entweder es ist sicher im Sinne von "Der Aufwand es zu brechen übersteigt den Nutzen" oder es ist nicht sicher. Wenn du mit ZoneAlarm keine Probleme hast sagt das überhaupt nichts über den Nutzen bei seinem eigentlichen Verwendungszweck aus. Deswegen Sorry - aber ich muss das verdammt oft erklären deswegen bin ich ca jedes dreihunderste mal völlig grundlos genervt davon. :sorry:

Zitat von: Patriot
solltest vielleicht mal schreiben was bei der Problematik am sinnvollsten ist
Das ist ja das nächste Problem. Jeder weiß es aber keiner will es hören. Es ist absolut simpel. Nichts von fremden Leuten annehmen. Keine bekannt löchrige Software wie IE benutzen. Keine Schreibrechte auf Systemverzeichnisse für Benutzer.
Konkrete Empfehlung:
- Firefox + NoScript Plugin
- The BAT! oder Thunderbird
- Eingeschränktes Konto ohne Administrator oder Hauptbenutzerrechte
- Kein Autostart für Benutzer
- Windows Firewall
- Dienste Abschalten nach Dingens.org
- Pidgin mit Resoluten Einstellungen statt XFire, ICQ, MSN etc
- Zeitnahes einspielen aller Patche für jede auf dem Rechner vorhandene Software - oder verzicht auf die Software wenn Sie vom Hersteller nicht mehr unterstützt wird.
- Keine Dubiosen Quellen für den neusten Kinofilm, die Seriennummer für das 1k € Paintpgrogramm oder lustige Mobiltelefonklingeltöne ansteuern.
- Lesen+Verstehen vor dem klicken.
Aber das ist so verdammt anstrengend, unbequem und überhaupt nicht Oma Kompatibel. Deswegen gibt es gelbe Schachteln die versprechen das Sie das alles können. Können Sie aber nicht. Damit haben Sie auch keine Daseinsberechtigung. Aber das ist genauso wie mit dem Papst, der Kirche und Mohamed oder Buddastatuen. Solange jemand dran glaubt und Geld fließt gibt es auch jemand der daran irgendwie verdient.
Zitat
Bestätigt nur mein Meinung : Admins müssen immer irgenwie einen raushängen lassen !
Gut das ich kein Admin bin. Würd ich ja dauernd drüberstolpern, bei dem Riesending was ich habe.
:knutschi:
Autor: Patriot
« am: Samstag, 28 Juni 2008 | 22:31 »

es mag ja ganz toll sein, wieviel Ahnung du von der ganzen Materie hast und kannst mit ganz dollen Links aufwarten, aber kannste nicht einfach mal ne Antwort geben, bei der man nicht denken muss , das die Frage die gestellt worden irgendwie überflüssig war.  Ich versteh z.B sowas hier ganz und gar nicht:

"Und ich hab eine Ü-Ei Homer Simpson Figur neben meinen Monitor stehen, und auch absolut keine Probleme damit!!elf
Kann ich also nur empfehlen."

Anstelle solcher Kommentare solltest vielleicht mal schreiben was bei der Problematik am sinnvollsten ist !!!

Ich wollte nur drauf hinweisen das ich mit meiner Hardware-Firewall keinerlei Probleme in Verbindung mit Freeware-Virenscannern gehabt habe. Und das es immer neue Viren gibt und geben wird is eigentlich auch klar. Aber irgendwo werden doch auch diese Programme ihr Daseinsberechtigung haben.

Bestätigt nur mein Meinung : Admins müssen immer irgenwie einen raushängen lassen !
Autor: Kelli
« am: Samstag, 28 Juni 2008 | 21:42 »

Zitat
Es ist bekannt das aufgrund der heuristik unbekannte Viren im Vorfeld gefunden werden können. Die Heuristik ist ein Merkmal spezifisch bei Viren,Wirmer,Trojaner,Rootkits und Malware. An ihr kann man eine verdächtige Datei erkennen und sie blockieren, löschen oder in Quarantäne schieben. Erst wenn der Schädling bekannt ist kann man ihn desinfizieren. Dazu muß man aber dann eine dem entsprechende Sicherheitssoftware haben, die umfangreich schützt und wo Täglich mehrere Updates geboten werden. Da aber die Sicherheitssoftwares ähnlich programmiert sind werden sie von anderen Sicherheitssoftwares die nebeneinander installiert sind als Schädling erkannt und behindert oder verbieten von Anfang an die Installation. Klar arbeitet eine Zone-alarm Firewall(FW) neben einem ebenso kostenlosen ANTIVIr scheinbar wunderbar zusammen, dennoch haben beide Programme jedes schon einzeln für sich betrachtet nicht unerhebliche Sicherheitsmängel sonder behaken sich gegenseitig, vom User natürlich unbemerkt, bis es zum Crash kommt.
Das gilt in verstäktem Maße für alle kostenlosen Lösungen am Markt!
Malware Autoren wissen das auch und prüfen ihre Programme vorab gegen alle Antivirenprodukte. Und das etwas Geld kostet ist kein Qualitätsmerkmal. noch zeugt es davon das es für irgendwas besser geeignet ist als ein anderes kostenloses Produkt.

Antivirenprodukte können bestenfalls ein Indiz dafür sein wann ein System reif für eine Neuinstallation ist. Insbesondere sind sie aber NICHT geeignet festzustellen das KEIN Virus vorhanden ist. Also ist der Verwendungszweck stark eingeschränkt da man doch wieder bei jedem Klick abwägen muss. Dann tuts auch der kostenlose Kram - wenn das AV eh nur als Alibi dient um den Richter davon zu überzeugen das alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden um eine Verwandlung des Rechners zur Porn Schleuder zu verhindern. Unter http://www.av-comparatives.org/ hat Avira PE Premium
TOTAL           1.683.364               1.676.963     99,6%     Erkennungsrate. Toll! Aber was nützt das wenn ich dann doch
6401 unerkannte Viren auf der Festplatte habe? Schon ein einziger davon ist zuviel wenn er meine Bankdaten und Passwörter an irgendeine Chinesische Mailadresse schickt oder den Rechner zu einem KiPO Zombie macht. Und das ist noch das beste Ergebnis - von allen AV Programmen und betrifft bekannte Malware. Denn unbekannte Malware ist unbekannt und kann deswegen nicht getestet werden.


Sämtliche Personal! "Firewall"- Lösungen können prinzipbedingt die Versprechen der Hersteller nicht halten. Im Gegenteil machen Sie regelmäßig das System überhaupt erst angreifbar weil sie hirntot programmiert wurden, verlangsamen den Rechner und bringen Probleme die man ohne garnicht hätte. Wenn schon eine PF sein muss dann tut es die Windows eigene vollkommen. Sie macht genau das was Sie verspricht, nervt nicht mit Popups und sinnlosen Statistiken - und da Sie im System integriert ist erhöht sie die Codebasis nicht, dem Hersteller (MS) muss man sowieso vertrauen und man kann davon ausgehen das sie maximal auf das System abgestimmt ist.
PS: Gerade ZoneAlarm ist in der Verangenheit immer wieder durch Sicherheitslücken aufgefallen durch die der Rechner angreifbar war WEIL ZoneAlarm installiert war.
http://www.heise.de/newsticker/Rechteausweitung-in-ZoneAlarm--/meldung/94618
http://www.heise.de/security/Fehler-in-ZoneAlarm--/news/meldung/44786
http://winfuture.de/news,20972.html
http://www.heise.de/newsticker/ZoneAlarm-Verhaltensblocker-mit-Nebenwirkungen--/meldung/75022
http://www.heise.de/security/ZoneAlarm-im-Kreuzfeuer--/news/meldung/68725
http://www.heise.de/newsticker/ZoneAlarm-Free-ausgehebelt--/meldung/64471


Bisher hatte ich nich keine Probleme mit meiner FW und AntiVir !
Und ich hab eine Ü-Ei Homer Simpson Figur neben meinen Monitor stehen, und auch absolut keine Probleme damit!!elf
Kann ich also nur empfehlen.
Autor: Patriot
« am: Samstag, 28 Juni 2008 | 19:21 »

geb ich dir schon Recht Flighty, ich hätte genauso gut auch sagen können, kauf dir irgendeine PC-Zeitung ( ComputerBild etc...). Dort sind des öfteren auch Vollversionen enthalten die dann für ein Jahr gültig sind doer so.

Bisher hatte ich nich keine Probleme mit meiner FW und AntiVir !
Autor: Flighty
« am: Samstag, 28 Juni 2008 | 19:01 »

Es ist bekannt das aufgrund der heuristik unbekannte Viren im Vorfeld gefunden werden können. Die Heuristik ist ein Merkmal spezifisch bei Viren,Wirmer,Trojaner,Rootkits und Malware. An ihr kann man eine verdächtige Datei erkennen und sie blockieren, löschen oder in Quarantäne schieben. Erst wenn der Schädling bekannt ist kann man ihn desinfizieren. Dazu muß man aber dann eine dem entsprechende Sicherheitssoftware haben, die umfangreich schützt und wo Täglich mehrere Updates geboten werden. Da aber die Sicherheitssoftwares ähnlich programmiert sind werden sie von anderen Sicherheitssoftwares die nebeneinander installiert sind als Schädling erkannt und behindert oder verbieten von Anfang an die Installation. Klar arbeitet eine Zone-alarm Firewall(FW) neben einem ebenso kostenlosen ANTIVIr scheinbar wunderbar zusammen, dennoch haben beide Programme jedes schon einzeln für sich betrachtet nicht unerhebliche Sicherheitsmängel sonder behaken sich gegenseitig, vom User natürlich unbemerkt, bis es zum Crash kommt.
Das gilt in verstäktem Maße für alle kostenlosen Lösungen am Markt!

Man sollte als User mal ernsthaft darüber nachdenken warum es Läden gibt die gute aber kostenpflichtige Lösungen anbieten und auch verkaufen. Und das nicht zu knapp.
Desweiteren gibt es dann  ein paar Firmen die sowas produziern und Milliarden Gewinne einfahren, jedes jahr neue Mitarbeiter einstellen.
Natürlich muß man erstmal rausfinden was die optimale Lösung ist.

In diesem Sinne wir sehn uns..............



Wo war nochmal der Haken? :-*
Autor: Patriot
« am: Samstag, 28 Juni 2008 | 18:27 »

 :fingerzeig: so isser halt !
Autor: Kelli
« am: Samstag, 28 Juni 2008 | 18:24 »

welche programme benutzt ihr um euer system zuschützen von viren und spywares?
http://brain.yubb.de/
welche erfahrung habt ihr mit euren programmen gemacht?
Seit 2004 keine Infektion. Updates täglich kostenlos. 99,999999% Spam Erkennung. Null % False Positives.
wie umfangreich sind eure programe?
Erfahrung von rund 2 Millionen Jahren